i-base

U=U (German)

EINE NICHT NACHWEISBARE (UNDETECTABLE) Viruslastbedeutet, dass HIVNICHT ÜBERRAGBAR (untransmittable) ist

Wussten Sie, dass bei einer nicht nachweisbaren Viruslast mit HIV-Behandlung (ART) keine HIV-Übertragung stattfindet?

ART ist nicht nur gut für Ihre Gesundheit – es schützt auch Ihre Partner..

U=U bedeutet, dass Sie keine Kondome zu verwenden brauchen, falls Sie sie nur benutzt haben, um eine HIV-Ansteckung zu verhindern.

Führende britische Ärzte und Forscher stehen entschieden hinter der Aussage U=U:

„Es sollten keine Zweifel daran bestehen, dass eine Person mit anhaltend nicht nachweisbarem HIV-Wert im Blut HIV nicht auf ihre sexuellen Partner übertragen kann“

Professor Chloe Orkin, Vorsitzende, British HIV Association

Die britischen Richtlinien besagen, dass HIV-Ärzte mit allen ihren Patienten darüber sprechen sollten, wie ART die Übertragung stoppt.

Was bedeutet U=U?

U=U steht für:

Undetectable (nicht nachweisbar) = Untransmittable (nicht übertragbar)

Es bedeutet, dass jemand mit nicht nachweisbarer HIV-Viruslast bei Behandlung mit ART auch ohne Verwendung von Kondomen oder PreP HIV nicht übertragen kann.

Was umfasst U=U?

Dieser Schutz durch ART ist von folgenden Punkten abhängig:

  • Tägliche Einnahme von ART.
  • Eine nicht nachweisbare Viruslast seit mindestens 6 Monaten.
  • Fortgesetzte tägliche Einnahme der Medikamente.

Wie kann U=U kein Risiko darstellen?

Kurz gesagt: Wenn die HIV-Viruslast nicht nachweisbar ist, befinden sich für eine Infektion zu wenige Viren in der Geschlechtsflüssigkeit.

Jedes Risiko einer sexuellen HIV-Übertragung in Verbindung mit der Viruslast auf einem nicht nachweisbarem Niveau wird dadurch auf null reduziert.

Gilt U=U für alle HIV-Medikamente?

Ja. Jede ART, in deren Folge die Viruslast nicht nachweisbar wird, bedeutet U=U.

Gilt U=U für alle Arten von Sex?

Ja. Die PARTNER-Studien haben Informationen darüber gesammelt, wie oft Personen oralen, vaginalen oder analen Sex hatten. Sie fragten auch, ob der HIV-negative Partner aktiv oder passiv war und ob es zur Ejakulation kam.

PARTNER berichtet für alle Situationen null Übertragungen.

Heißt das, dass ich keine Kondome mehr verwenden muss?

Ob Sie Kondome verwenden, ist eine persönliche Entscheidung. Oder eine gemeinsame Entscheidung mit Ihrem/r Partner/in.

Kondome reduzieren das Risiko vieler sexuell übertragbarer Infektionen (STI) und können wirkungsvoll eine Schwangerschaft verhindern.

Falls Sie aber Kondome nur verwendet, haben um eine HIV-Infektion zu verhindern, ist im Zusammenhang mit U=U die weitere Verwendung von Kondomen nicht erforderlich.

Mein/e Partner/in möchte weiter Kondome verwenden

Ob Partner HIV-positiv oder HIV-negativ sind, sie haben das Recht zu entscheiden, was für sie richtig ist. Vielleicht möchten sie aus anderen Gründen weiter Kondome verwenden oder sie machen sich weiter Sorgen wegen einer HIV-Infektion.

Manchmal dauert es einige Zeit, bis jemand neue Erkenntnisse akzeptiert, besonders nach der Verwendung von Kondomen über viele Jahre.

Wie wirken sich STI auf U=U aus?

Auf Grundlage der PARTNER-Studie gilt U=U auch, falls ein oder beide Partner, ohne sich dessen bewusst zu sein, eine STI haben.

Es ist wichtig, STI im Auge zu behalten und zu behandeln, eine Auswirkung auf U=U ist jedoch unwahrscheinlich.

Ist U=U weitgehend akzeptiert?

Ja, die meisten führenden HIV-Wissenschaftler und Ärzte stehen jetzt hinter der Aussage U=U.

Dazu gehört die British HIV Association (BHIVA), die International AIDS Society (IAS) und das US Centre for Disease Control (CDC).

Wissen meine Ärzte von U=U?

Hoffentlich ja. U=U ist seit fast zwei Jahren in den Schlagzeilen. U=U wurde in die BHIVA Standards for HIV Care (2018) (Pflegestandards) aufgenommen.

Falls Ihr Arzt Ihnen nichts über U=U sagt, fragen Sie ihn.

Für wie lange muss die Viruslast nicht nachweisbar sein?

Die Richtlinien empfehlen, dass die Viruslast sechs Monate lang nicht nachweisbar sein sollte, bevor man sich auf den hundertprozentigen Schutz durch U=U verlässt.

Dieser vorsichtige Ansatz ist der Grund, warum die Richtlinien auf eine stabile ART verweisen.

Was passiert, wenn ich meine Medikamente vergesse?

Wenn Sie Ihre Medikamente einmal vergessen, ändert das nichts an U=U.

Wenn Sie sie aber für 2-3 Tage vergessen, könnte das zusammen mit anderen Faktoren ausreichen, dass Ihre Viruslast nachweisbar wird.

Die genaue Befolgung des Medikamentenplans ist eine wesentliche Voraussetzung für U=U.

Wie sieht die Sache bei einer plötzlichen Erhöhung der Viruslast („Blip“) aus?

Die Viruslast kann manchmal Schwankungen auf knapp über 50 Kopien/ml aufweisen. Solche Blips, die unter 200 Kopien/ml bleiben, wirkten sich auf die PARTNER-Ergebnisse nicht aus.

Woher wissen wir, dass U=U so effektiv ist?

Forscher wissen seit über 20 Jahren, dass ART alle Übertragungsrisiken reduziert. Aber erst seit Kurzem wurde das Nullrisiko bewiesen.

Die PARTNER-Studien umfassten Paare, wo ein Partner HIV-positiv war und der andere HIV-negativ.

Für die Studie war es erforderlich, dass der positive Partner eine nicht nachweisbare Viruslast aufwies und das Paar Sex ohne Kondome hatten.

Bei PARTNER 1 hatten Paare (sowohl hetero- als auch homosexuelle) mehr als 58.000-mal Sex ohne Kondome.

Bei PARTNER 2, das nur unter homosexuellen Männern durchgeführt wurde, hatten die Paare mehr als 77.000-mal Sex ohne Kondome.

In keiner Studie kam es zu einer diesbezüglichen Übertragung.

Weitere Forschung umfasst die Rakai, HPTN 052 und Opposites Attract-Studien. Dazu gehört auch die Schweizer Erklärung, die erstmals 2008 Informationen über das Nullrisiko veröffentlichte.

Diese und andere Studien werden im folgenden Online-Artikel diskutiert:

„Die Beweise für U=U: „Vernachlässigbares Risiko“ bedeutet „Kein Risiko“                             www.i-base.info/htb/32308

Gilt U=U auch für das Stillen?

Auch wenn eine nicht nachweisbare Viruslast durch ART auch das Risiko beim Stillen verringert, reduziert es dieses Risiko doch nicht auf null.

Es wurden Fälle verzeichnet, wo Babys durch Stillen HIV-positiv geworden sind, obwohl die Mutter eine nicht nachweisbare Viruslast aufwies.

Weitere Informationen

Die internationale U=U-Kampagne schafft Bewusstsein für diese Vorteile von ART.

Derzeit haben sich mehr als 720 Organisationen aus über 90 Ländern angeschlossen.

www.preventionaccess.org

i-Base umfasst weitere Informationen zu U=U, einschließlich einer längeren Version dieses Artikels:

www.i-base.info/u-equals-u